NABU-PREETZ-PROBSTEI Naturlandschaft BIODIVERSITAS 2050 Neues Projekt zur Hilfe für unsere Insektenwelt Infomaterial zum Projekt  Naturlandschaft BIODIVERSITAS 2050 Infofayer Beschreibung Die Naturlandschaft BIODIVERSITAS 2050 will Ihr Partner sein. Wir wollen der Natur Stück für Stück Land zurückgeben, das ihr verlorengegangen ist. In Zeiten, in denen Städte veröden, die Versiegelung unserer Landschaft ungebremst Lebensräume vernichtet und ein nie dagewesenes, durch den Menschen verursachtes Artensterben stattfindet, ist es dringend erforderlich, für den Schutz unserer Umwelt aktiv zu werden.
Hierzu will das Vorhaben Naturlandschaft BIODIVERSITAS 2050, eine Aktivität des NABU Preetz-Probstei, ein Biotoparsenal schaffen, in dem mit blühenden Kräutern, in Norddeutschland heimischen Sträuchern und Bäumen auf großer Fläche Lebensraum für eine große Insektenvielfalt und damit für unsere Vögel und Fledermäuse geschaffen wird. Eine hohe Artenvielfalt und auch Bestandsdichte an Insekten in dieser Naturlandschaft soll auf angrenzende Gebiete ausstrahlen und kann auch Rückzuggebiet für manche Art werden. Die Biotope sollen durch geeignete Pflegemaßnahmen in ihrer Struktur erhalten bleiben. Das Vorhaben ist langfristig angelegt und benötigt geeignete Landflächen für die Realisierung. Die Aspekte der Biodiversität, die Probleme des Artensterbens und mögliche Konsequenzen daraus sollen durch regelmäßige Führungen und Präsentationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Wir brauchen unsere Insekten, unsere Insekten brauchen eine spezifische Pflanzenvielfalt. Sie sind Nahrung für ganze Tiergruppen wie Vögel, Fledermäuse, Libellen. Unsere Insektenwelt ist extrem gefährdet. Die Bestände und die Artenvielfalt haben gerade in den letzten Jahren rasant abgenommen. Experten reden von bis zu 70% Rückgang im Bestand. Wir müssen jetzt handeln. Jeder Einzelne kann dazu beitragen. Jeder kleine Beitrag kann helfen unsere Natur und ihre Artenvielfalt zu erhalten und unsere Landschaft zu einem lebenswerten Raum zu machen.
Aufgaben: Ihre Hilfe ist nötig. Sie können beitragen durch
- eine Geldspende in beliebiger Höhe
- das Bereitstellen von Flächen für eine langfristig gesicherte ökologische Gestaltung
- aktive Mitarbeit in der Naturlandschaft BIODIVERSITAS 2050
Kontakt Gerne beantworten wir Ihre Fragen:
Dr. Johannes F. Imhoff,
Tel.: 04342/2718,
Mail: imjohann@web.de
Spenden für dieses Projekt Spendenkonto des NABU Preetz-Probstei bei der Fördesparkasse Kiel
unter dem Stichwort Biodiversitas 2050:
IBAN DE42210501700020002259,
BIG NOLADE21KIE
Informationsausstellung am Freibad Lanker-SeeInformationsausstellung am Freibad Lanker-See


geöffnet:
Samstags und Sonntags
von 15:00 bis 17:00
vom 1. Mai bis 30. September
 
Termin 123.03.2024, Sonnabend 14:00 - 16:00Uhr
"Auf zu den Teichen, jetzt ist Laichzeit" - Frösche, Kröten und Molche in der Preetzer Postseefeldmark
Leitung: Frauke Anders-Gehrke, Ursula Bias-Imhoff
Treffpunkt: Preetz, Postfelder Weg, Weggabelung nach dem Hundeplatz  
Termin 226.03.2024, Dienstag 19:00 Uhr
Jahresmitgliederversammlung des NABU Preetz-Probstei mit Filmvortrag über das NSG Kührener Teich. Referent: Holger Düsedau
Ort: Preetz, Gemeindesaal an der Stadtkirche, Kirchplatz 
Termin 320.04.2024, Sonnabend 14:00 - 16:00 Uhr Uhr
Seeadler und Wasservögel am See, Vogelstimmenrundgang 3 km
Leitung: Manfred Bach
Treffpunkt: Preetz, NABU-Naturinfo, Freibad Lanker See, Castöhlenweg 
Termin 410.05.2024, Freitag 17:30 - 19:30 Uhr
„Was singt denn da?“ - Wir bestimmen Vögel und ihren Gesang in der Postseefeldmark
Leitung: Frauke Anders-Gehrke, Gitta Früchtnicht
Treffpunkt: Preetz, Postfelder Weg, Weggabelung nach dem Hundeplatz 
Termin 511.05.2024, Sonnabend 11:00 - 13:00 Uhr
„Die Rufe der Rotbauchunken“ - Naturkundliche Führung im Naturschutzgebiet „Kührener Teich und Umgebung“
Leitung: Holger Düsedau
Treffpunkt: Parkplatz an der Kreuzung Bahnhofsweg - Kirchsteig in der Nähe des Naturschutzgebiets
 
Termin 607.06.2024, Freitag 17:30 - 19:30 Uhr
"Auf den Spuren von Sprosser, Singdrosseln, Grasmücken und Co" - Mit dem Fahrrad zu verschiedenen Beobachtungsplätzen in der Postseefeldmark
Leitung: Frauke Anders-Gehrke, Gitta Früchtnicht
Treffpunkt: Preetz, Parkplatz Matthias-Claudius-Straße
 
Termin 729.06.2024, Sonnabend 17:30 - 19:30 Uhr
"Was fliegt, krabbelt, hüpft und summt denn hier?" - Blühflächen und ihre Insektenvielfalt, Wanderung durch die Postseefeldmark Preetz
Leitung: Frauke Anders-Gehrke, Ursula Bias-Imhoff
Treffpunkt: Preetz, Postfelder Weg, Weggabelung nach dem Hundeplatz  
Termin 806.07.2024, Sonnabend 10:00 - 12:00 Uhr
„Vogeljunge in ihrem Lebensraum“ - Naturkundliche Führung im Naturschutzgebiet „Kührener Teich und Umgebung“
Leitung: Holger Düsedau
Treffpunkt: Parkplatz an der Kreuzung Bahnhofsweg - Kirchsteig in der Nähe des Naturschutzgebiets  
Termin 910.08.2024, Sonnabend 16:00 - 18:00 Uhr
Kührener Halbinsel: Naturwald und Wilde Weide - Beobachtung der Insekten-, Pflanzen- und Vogelwelt auf der Kührener Halbinsel, ca. 4 km Fußweg
Leitung: Manfred Bach
Treffpunkt: Bahnübergang am Charlottenwerk, Kühren bei Preetz  
Termin 1017.08.2024, Sonnabend 14:00 - 16:00 Uhr
Amphibien & Co. Was gibt es noch zu entdecken? Eine spätsommerliche Wanderung entlang der Knicks und Redder in der Postseefeldmark.
Leitung: Frauke Anders-Gehrke, Britta Bähr
Treffpunkt: Preetz, Postfelder Weg, Weggabelung nach dem Hundeplatz
 
Termin 1126.10.2024, Sonnabend 10:30-12:00 Uhr
Arbeitseinsatz zum Rückschnitt von Weißdornsträuchern
Treffpunkt: Naturschutzgebiet „Kührener Teich und Umgebung“ am Insektenhotel  
Beobachtungsplattform CharlottenwerkNatur-Beobachtungsplattform Lanker See  Beobachtungsplattform FroschteicheBeobachtungsplattform Froschteiche Beobachtungshütte Kührener TeicheNatur-Beobachtungsplattform Lanker See